Arten eines vorzeitigen Samenergusses

Beim vorzeitigen Samenerguss, kann der Mann den Orgasmus nicht mehr ausreichend kontrollieren und kommt schon vor oder kurz nach dem Eindringen. Für den Mann, aber auch den Sexualpartner, bedeutet das eine große Belastung. Passiert das öfter, leidet das Liebesleben, das Selbstvertrauen und in vielen Fällen auch die Partnerschaft. Am Anfang einer erfolgreichen Behandlung steht die Diagnose – um welche Art von vorzeitiger Ejakulation handelt es sich und welche Ursachen hat sie.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten eines vorzeitigen Samenergusses unterschieden: Dem angeboreren (primären vorzeitigen Samenerguss) und dem sekundären, der sich Schritt für Schritt schleichend in das Sexleben eintritt.

Wichtige Infos in der Übersicht

  • Man spricht von einem vorzeitigen Samenerguss, wenn der Mann den Orgasmus nicht mehr ausreichend kontrollieren kann und bereits beim oder kurz nach dem Eindringen kommt.
  • Beim primären vorzeitigen Samenerguss ist die sexuelle Funktionsstörung angeboren und bleibt unbehandelt ein Leben lang.
  • Beim sekundären vorzeitigen Samenerguss können verschiedene Ursachen zur Sexualstörung führen, welche auch temporär auftreten können.

So viele Männer leiden unter einem vorzeitigen Samenerguss

Häufigkeit von vorzeitigem Samenerguss

Männer die unter vorzeitiger Ejakulation leiden

Männer, die irrtümlich annehmen darunter zu leiden

Männer ohne vorzeitige Ejakulation

Primärer vorzeitiger Samenerguss

Der primäre vorzeitige Samenerguss ist angeboren, tritt als ab der ersten sexuellen Erfahrung auf. Unbehandelt, bleibt diese Form ein Leben lang und wird das Liebesleben mit dem Partner einschränken. Die sexuelle Funktionsstörung kann auch beim Masturbieren auftreten. Die Probleme wirken sich dann nicht nur auf das Sexleben aus, sondern führen auch zu einer Minderung des Selbstwertgefühls. Der Mann verliert massiv an Selbstvertrauen, verstärkt den Glauben, eine Frau nicht mehr befriedigen zu können, da er es nicht mehr schafft, den Geschlechtsverkehr lang genug zu ermöglichen. Dies führt in eine Abwärtsspirale und verstärkt die auftretenden Probleme bei jedem Sex.

Schon gewusst?

Im Durchschnitt kommt der Mann etwa 7 bis 10 Minuten nach dem Eindringen. Liegt ein vorzeitiger Samenerguss vor, passiert dies schon beim Eindringen oder kurz danach. Eine richtige Befriedigung findet dadurch nicht statt.

Darum solltest Du die Ärmel hochkrempeln

Eines sollte dir klar sein, der primäre vorzeitige Samenerguss löst sich nicht von allein in Luft auf. Er beeinflusst nicht nur Dein Liebesleben, sondern wirkt sich negativ auf Deine Lebensqualität aus. Grund genug etwas dagegen zu tun.

Sekundärer vorzeitiger Samenerguss

Im Gegensatz zur primären Form, die angeboren ist, schleicht sich die sekundäre Form nach und nach in den Alltag ein und kann jederzeit auftreten. Hat man bisher ganz normalen Geschlechtsverkehr gehabt, treten auf einmal Probleme auf. Die Ursachen sind in der Regel bei anderen Erkrankungen zu finden, wie z.B. psychologische Ursache oder organische Faktoren (Erektile Dysfunktion, Schilddrüsenerkrankung, Prostataentzündung). Zu den psychologischen Gründen zählen vor allem Stress, Versagensängste aber auch probleme im Job oder der Beziehung.

Schon gewusst?

Die gute Nachricht: vorzeitiger Samenerguss ist behandelbar. Es gibt viele Möglichkeiten der Therapie, wie z.B. durch Masturbation den Samenerguss hinauszuzögern.

Wir helfen Dir!

So erreichst Du uns.

Wir stehen Dir telefonisch rund um die Uhr zur Verfügung.

+49 30 311 98 200

Alternativ kannst Du jederzeit per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

[email protected]

Hilfe bei Erektionsstörungen bekommen

Deine Sicherheit in guten Händen

Mastercard Kreditkarte
VISA Kreditkarte
Bezahlen per Paypal
Sichere SSL-Verbindung
Unabhängige Meinungen mit Trustpilot